Ein schwarzes Loch… Massen-Grab oder Welten-Wiege?

Am

15. Juli 2024

Um

19:00 Uhr

Kategorie

Kurzvortrag mit anschließender Disskussionsrunde

Schwarze Löcher

Massengräber oder Welten-Wiegen?

 

Die reale Existenz von Schwarzen Löchern ist schon seit langer Zeit wissenschaftlich anerkannt und weitgehend unbestritten. Doch was ist ihre wahre Natur? Sind sie tatsächlich “ein Raum ohne Ausgang”  eine tödliche Falle für alles was ihren Ereignishorizont überschreitet, also die absolute Endstation für jegliche Form von Energie und Materie und möglicherweise sogar für den Raum und die Zeit selbst? Genau das scheint  –  jedenfalls für alle Beobachter, die diese Situation “von außen”  sehen  –  der Fall zu sein.

Aber könnte es denn nicht sein, dass diese Schwarzen Löcher   –  von einer anderen Perspektive aus gesehen z.B. am Ereignishorizont oder “von innen”  –   nicht nur Endstation sind, sondern gleichzeitig auch der Beginn für neues “kosmischen Lebens” , eine Quelle für Raum, Zeit und Energie, sozusagen der Ursprung von ganz neuen  Universen?

 

 

 

 

.

Veranstalter & Ort

Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist für alle kostenlos und unverbindlich. Durch die Anmeldung entstehen keinerlei Verpflichtungen oder irgendwelche Verbindlichkeiten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Adresse

Freischützstrasse 72, 81927 München

Veranstalter

Akademie Olympia / Markus Niggl
{
Schwarze Löcher sind da, wo der liebe Gott durch Null geteilt hat
Albert Einstein 1879 – 1955